kids on fire | 15 SECONDS SHORT

Ein Herbsttag an der holländischen Nordseeküste! Die aktuelle Challenge ist seit diesem Sommer der 4 Liner-Kite. Und an diesem Tag sogar Windstärken bis 20 Knoten. Die Kids lassen sich natürlich auf das Kräftemessen mit dem Wind ein und …sind nach den ersten respektvollen Versuchen ausser sich vor Freude.

4 Leinen, das bedeutet eine neue Technik auf die man sich einlassen muss. Insbesondere bei einem sehr nervösen 2,5 qm großen Tubekite, der wirklich eine feines Händchen benötigt. Genauer gesagt muss es eine Mischung aus feinem Depowern  und wieder beherzten Anpowern mit klaren Lenkbewegung sein. Je mehr Wind desto einfacher…

Schnell wird klar, dass das Depowern eines Kites viel Sicherheit mit sich bringt.  Die Sicherheit wird direkt in andere Späße wie Sprünge und Slides auf dem Strand umgesetzt.  Schön zu sehen wie es hin und hergeht zwischen Respekt, Spaß und Übermut. Tolle Variante die Grenzen auszuloten….

..ähnlich wie übrigens an einem anderen Tag beim Erkunden der Dünen die Mutsprünge in die Tiefe…

Und obwohl schon alles eingepackt, die verdiente heiße Schokolade in der letzten Strandbar, die noch aufgebaut war, genossen wurde und auf dem Rückweg  am Strand die Dämmerung sich ankündigte, klingelte es ständig in meinen Ohren:

´´Papi, ich will den Ocean Rodeo nochmal fliegen, bitte, bitte…´´

Mein kleiner Spaß  am Rande war es dann auch noch das ganze etwas zu filmen und abends irgendwie auf dem iPhone dieses kleine 15 sec Video hinzuschustern.

First Waterrelaunch! Es lies sich nicht vermeiden. Das Wasser hat eine magische Anziehungskraft. Hier nochmal 30 Sekunden von Juniors erstem Kiterelaunch vom Wasser aus. Rock on!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s